Zum Inhalt

Für Hände ist dies einer der gefährlichsten Orte auf der Welt

Der Wind bläst mit 20 m/sec. und die Plattform bewegt sich 7 Meter vom Wellenberg zum Wellental. Es ist kalt und nass, und alles ist mit Öl bedeckt. Ihre Aufgabe ist es, die Bohrrore einzustellen. Tragen Sie Handschuhe? Was für welche?

Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass zwischen 46 % und 48 % der Personenschäden auf Bohrinseln die Hände betreffen. Schweres Heben, ölige und klebrige Ausrüstung, kalte und feuchte Bedingungen sowie Stoß- und Quetschunfälle sind Risikofaktoren für die Hände. Die daraus resultierenden Verletzungen sind schmerzhaft und führen häufig zu einem Krankenstand.

Ölplattformen gehören nicht nur zu den gefährlichsten Arbeitsplätzen der Welt – sie gehören auch zu den gefährlichsten Orten für Ihre Hände.

Vor diesem Hintergrund hat Ejendals, eines der weltweit führenden Unternehmen für Handschutz, beschlossen, den Handschutz für Arbeiter in der Offshore-Industrie zu verbessern.
Unsere Vision – null Verletzungen an Händen und Füßen – leitet unser gesamtes Tun, einschließlich der Entwicklung eines neuen, besseren Schutzes für Arbeiter auf Bohrinseln.

Die Frage, die sich uns stellte, war: Was muss verbessert werden? Also haben wir einfach Arbeiter auf Bohrinseln gefragt, und sie haben uns ein paar wichtige Hinweise gegeben, wie man Verletzungen an den Händen reduzieren kann:

Der Stoßschutz muss verbessert werden

Stoßschutz in Handschuhen ist für Offshore-Arbeiter unglaublich wichtig. Viele Handverletzungen werden durch Gegenstände, die auf die Hände fallen oder durch Quetschen der Hände verursacht – beides sind an einem Arbeitsplatz, der ständig in Bewegung ist, beträchtliche Gefahren. Die Arbeiter haben uns Folgendes gesagt: Der Stoßschutz unserer derzeitigen Handschuhe liegt in den Rippen auf der Oberseite des Handschuhs. An diesen Stellen lagern sich Öl und Schmutz ab, wodurch die Handschuhe steif und unbequemer werden. Außerdem besteht die Gefahr, dass man durch den Stoßschutz mit dem Handschuh hängen bleibt.

Handschuhe müssen wasserdicht sein und Schutz vor Schnittverletzungen bieten

Es mag selbstverständlich erscheinen, dass ein Handschuh für den Einsatz auf dem Meer wasserdicht sein sollte, aber das war nicht immer der Fall. Eine weitere wichtige Funktion von Handschuhen für Offshore-Arbeiter besteht darin, sie vor Schnittverletzungen zu schützen.

Bitte weicher, leichter und bequemer!

Obwohl Bohrinseln zu den gefährlichsten Arbeitsplätzen der Welt gehören, wünschen sich die Arbeiter dort, wie alle anderen, Komfort und Sicherheit.

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf haben sich unsere Handschuhdesigner an die Arbeit gemacht und eine neue Handschuhlinie entwickelt.
Das Ergebnis ihrer Bemühungen ist nun an unseren neuen, erstklassigen Premium-Handschuhen der Tegera® Dynamic Strength Kollektion zu sehen. Sie wurden speziell für die Offshore-Industrie entwickelt und verfügen über eine Reihe neuer Eigenschaften, von denen wir wissen, dass man sie auf See sehr schätzen wird.

Der Stoßschutz befindet sich auf der Innenseite des Handschuhs, sodass die Außenseite völlig glatt ist. Alle Handschuhe der Kollektion sind weich, bequem, leicht und zwei davon sind wasserdicht. Sie unterscheiden sich alle bei der Schnittschutzstufe, je nach Bedarf des Trägers.

Wir sind zuversichtlich, dass sie Ölplattformen zu einem sichereren Ort für Ihre Hände machen werden!

7770: Weicher Schutz vor Verletzungen durch Stöße. Weich und biegsam.
7773: Weicher Schutz vor Verletzungen durch Stöße. 360°-Schnittschutz der Stufe E.
7775: Weicher Schutz vor Verletzungen durch Stöße. Wasserfest. 360°-Schnittschutz der Stufe E.
7776: Weicher Schutz vor Verletzungen durch Stöße. Wintergefüttert. Wasserfest. 360° Schnittschutz der Stufe D.

TEGERA Stoßschutz-Handschuhe

Eine neue Generation von Stoßschutz-Handschuhen: TEGERA® Sicherheitshandschuhe mit Poron® XRD®

Zur Kollektion gehen

PORON® XRD®

Ein multifunktionaler Schaum, der für Schutzkleidung gegen Stöße entwickelt wurde. Seine Moleküle reagieren bei einem Stoß sofort und bilden einen schützenden Mantel um den Körper, anschließend kehren sie in ihren Ruhezustand zurück.

Weitere Informationen

About cookies on this website

This website uses cookies to improve your experience, for you to be able to share material on social media and for us to be able to measure the traffic on the website and display customized ads based on your surfing habits. By clicking on I ACCEPT, you agree that Ejendals and their partners use cookies. If you want to know more or if you want to change your cookie settings, you can go to the cookie policy at any time.